• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home

1. Herren: Ein Lucien ist nicht genug, aus der Traum vom Final Four

E-Mail

1. Herren | Saarlandpokal | 22.03.17

Lucien beim AufschlagAn diesem Mittwoch ging es im Viertelfinale des Saarlandpokals um den Einzug ins Final Four. Die Losfee meinte es ein weiteres Mal gut mit uns: wir umschifften die Big Player und erwischten 'nur' Saarlandligist Lautzkirchen. Über die Stationen Mandelbachtal (4:1), Marpingen-Alsweiler (4:0) und Schamberg-Theley (4:1) qualifizierten wir uns für die Runde der letzten Acht.

Patrick fehlte erkältungsbedingt, sodass die 'übliche' Pokaltruppe wieder ran durfte: in der Formation Lucien, Christian S. und Matthias N. wollte man den nächsten Saarlandligisten ins Schwitzen bringen. Durch das Fehlen der gegnerischen Nummer Eins erhofften wir uns ein Spiel auf Augenhöhe.

In den ersten Einzeln gab es keine Überraschungen: während Lucien sein Spiel gewohnt gnadenlos durchzog (3:0), war Christian noch nicht wirklich angekommen. Ein von Aufschlägen (und wir reden hier von einem Spiel von Christian!) geprägtes Spiel, Ballwechsel waren Mangelware (1:3). Auch Matthias hatte seine liebe Müh und Not sich auf das Spiel des Gegners einzustellen. Das gelang in drei Sätzen eher semi gut (0:3). Das Spiel der gegnerischen Nummer Eins wurde vorgezogen, sodass wir noch vor dem Doppel ausgleichen konnten: Luciens Offensivfeuerwerk konnte sich am Satzende immer durchsetzen. Er machte lediglich sechs Punkte mehr als der Gegner (3:0). Damit stand es nach vier Einzeln 2:2.

Da hatte das Doppel durchaus einen vorentscheidenden Charakter. Beide Doppelkonstellationen verzichteten auf ihre Nummer Eins. Wir packten die Theley-Doppelaufstellung mit Christian und Matthias aus der Trickkiste. Ausgeglichen wars: 1:0 in Sätzen geführt, 1:2 in Sätzen zurückgelegen, im fünften Satz 8:4 geführt und am Ende (nach fünf Sätzen) 11:9 verloren. Nuancen fehlten...

2:3 aus unserer Sicht, zwei Punkte waren noch zu vergeben: Matthias warf nochmal alles in die Wagschale, musste sich am Ende dennoch geschlagen geben (1:3). Damit ging das Spiel mit 4:2 verloren. Hatten wir in der Runde davor gegen Theley noch das Glück auf unserer Seite, so schlug dieses Mal das Pendel wieder in die andere Richtung.

Durch unser Pokalaus stehen jetzt noch drei Ligaspiele an: am kommenden Wochenende geht es nach Altenwald, dann folgen noch zwei Heimspiele gegen Merchweiler und Niederlinxweiler.

 

2. Mannschaft: 18:1 aus zwei Spielen

E-Mail

Die letzten beiden Spiele am 11.03.2017 in Heusweiler gegen Heusweiler III und zu Hause gegen Dudweiler II waren jeweils schnell um. Ein 9:0 und ein 9:1 (gegen nur 5 Spielern aus Dudweiler) waren noch einmal gut für das Spielverhältnis. Sie verstärkten zugleich noch einmal den Wunsch, den Aufstieg in die Bezirksliga zu schaffen.

Dafür muss wie in der Hinserie am nächsten Samstag ein Sieg gegen den ATSV II gelingen, und das wird kein Kinderspiel. Denn erfahrungsgemäß wird der ATSV im Vergleich zu den normalen Spielen zum Spitzenspiel mit einer "veredelten" Aufstellung antreten. Und auch die "Normalaufstellung" ist ja nicht von schlechten Eltern. Zudem hat der ATSV Heimvorteil. Aber die Jungs der Zwoten sind heiß und gut drauf und treten an, um am Lulustein zu punkten. Am 25.03. ab 18:30 Uhr.

 

1. Herren: Welcome back, Paddy

E-Mail

1. Herren | Landesliga | 18.03.17

Ausgangslage

An diesem Wochenende empfingen wir Schlusslicht Saarbrücken-Rastpfuhl. In zweierlei Hinsicht ein besonderes Spiel: auf der einen Seite war Rastpfuhl fast zwei Dekaden die sportliche Heimat von Lucien und Matthias N., auf der anderen Seite feierte Patrick sein langersehntes Comeback. Sein letztes Spiel machte er in der Hinrunde am 24.09. gegen Oberwürzbach. Eine hartnäckige Entzündung in der Schulter setzte in außer Gefecht. Kommt der Eine zurück, fehlt ein anderer: mit Christian K. (familiäre Verpflichtungen) pausierte unser Dauerbrenner. Neben Christian S. war er der einzige Spieler der noch kein Spiel verpasst hatte. Dadurch kam Siggi zu seinem ersten Landesligaeinsatz. Die Gäste traten in Bestbesetzung an. Das Hinspiel entschieden wir mit 9:2 für uns.

Spielbericht

Den (erfolgreichen) Auftakt machten wie gewohnt unsere Doppel: souverän setzten sich Lucien/ Matthias K. durch (3:0). Im zweiten Doppel des Tages ließen Christian S./ Matthias N. lediglich im dritten Satz die Zügel schleifen (3:1). Unser neuformiertes Doppel, Patrick/ Siggi, offenbarte noch einige Abstimmungsschwierigkeiten. Mit vereinten Kräften wurde sich gegen die Niederlage gestemmt - vergeblich: am Ende unterlag man hauchdünn im Entscheidungssatz. Mit einer 2:1 Führung im Rücken gingen wir in die Einzel.

Lucien begann verhalten, steigerte sich aber mit zunehmender Spieldauer (3:1). Erst hatte Christian S. kein Glück, dann kam auch noch Pech dazu: beim Stand von 1:1, 10:8 brachen ihm zwei Kantenbälle des Gegners das Genick. Der Widerstand war daraufhin gebrochen (1:3). Patrick, durch eine Erkältung gehandicapt, war der große Trainingsrückstand anzumerken. Allen Widerständen zum trotz kämpfte er sich bis in den fünften Satz, den er aber knapp verlor. Matthias N. agierte sicher und brachte uns wieder mit einem Punkt in Front (3:0). A pro pos sicher agieren: auch Matthias K. tat es seinem Namensvetter gleich und siegte nach drei Sätzen. Den Big Point machte dann Ersatzmann Siggi: trotz eines 2:0-Satzrückstandes steckte er nicht auf und drehte das Spiel noch zu unseren Gunsten. Zur Halbzeit führten wir mit 6:3.

Im Spiel der 'Einser' unterstrich Lucien nochmal seine Ausnahmestellung in der Liga: ein von zahlreichen, spektakulären Ballwechseln geprägtes Spiel konnte er für sich entscheiden (3:1). Christian S. stellte seine ansteigende Form unter Beweis und siegte deutlich (3:0). Dann machte Patrick den Deckel drauf: drittes Spiel des Abends und wieder ging er über die volle Distanz. Er mobilisierte letzte Kraftreserven um uns den Sieg zu sichern (3:2). Wir siegten schließich mit 9:3.

Alles in allem ein überzeugender Sieg. Jeder durfte sich mindestens einmal in die Siegerlisten eintragen. Durch die gleichzeitige Niederlage des Tabellendritten, DJK Saarlouis-Roden, beträgt unser Vorsprung auf eben diesen Platz bereits fünf Punkte.

Vorschau

Bevor wir am kommenden Wochenende unser Auswärtsspiel in Altenwald bestreiten, steht in der kommenden Woche das Viertelfinale im Saarlandpokal an. Die Mannschaft aus Lautzkirchen (Saarlandliga) ist zu Gast.

 

Tischtennis spielen beim SV Saar 05 e.V.

Herzlich willkommen bei der Tischtennisabteilung des SV Saar 05 e. V. Saarbrücken, einem der größten und ältesten saarländischen Traditionsvereine.

Gegründet wurde die Tischtennissparte im Jahre 1946. Mit einer Mitgliederzahl von derzeit etwa 100 Mitgliedern gehören wir zu den größten Tischtennisvereinen im Saarland.

In der Saison 2016/17 spielen wir aktiv mit 4 Herrenmannschaften, 2 Seniorenmannschaften, 1 Jugend- und 1 Schülermannschaft und zwar in den Spielklassen Landesliga, Kreisliga und Kreisklasse (Herren), Saarlandliga und Bezirksliga (Senioren), Saarlandliga und Bezirksliga (Jugend/ Schüler).

Ihr Kind möchte Tischtennis spielen ?

Jugendarbeit wird bei uns groß geschrieben, unser engagiertes Trainerteam führt den Nachwuchs mit Gefühl und Coolness an unseren Sport heran, wobei natürlich der Spaß an der Sache im Vordergrund steht. Nähere Auskünfte unter unserer Info-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Kinder- und Jugendtraining beim SV Saar 05 - Tischtennis

Die Turnhalle des sozialpflegerischen Berufsbildungszentrums ("Schmollerschule"), Trainingsstätte und Austragungsort unserer Heimspiele, liegt zentral in der Stadtmitte im Nauwieserviertel und  ist einfach mit dem Auto, zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Gerne kann bei uns auch jedermann Tischtennis spielen. Bitte die Trainingszeiten beachten. Nach 3-maligem Training ist eine Anmeldung erforderlich.

 

Besucher

284824
HeuteHeute149
GesternGestern225
WocheWoche1376
MonatMonat4731
GesamtGesamt284824

Derzeit online

Wir haben 5 Gäste online

Login


Veranstaltungen

Termin Vereinsmeisterschaften

Doppel-VM: 12.05.

Einzel-VM: 13.05.

Nähere Infos folgen



Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch Modified by (re)